Vorteile

Ultra Deep Geothermal Energy
Voordelen

Vorteile UDG Energy

UDG Energy hat viele Vorteile. Im Folgenden sind alle Vorteile aufgeführt.

Vorteile

1.

 

Durch das geschlossene System besteht keine Gefahr der Störung und Kontamination unterirdischer Bodenstrukturen und somit auch keine Gefahr auf Erdbeben, seismische Störungen oder unterirdische Erdrutsche. Darüber hinaus völlig emissionsfrei.

2.

Einsatz einer hocheffizienten Prozessflüssigkeit innerhalb des geschlossenen Systems mit hoher Effizienz der Wärmeabsorption und Wärmeableitung. Energieeffizienz: ca. 96,5 %.

3.

Volle Kontrolle über das System, einschließlich der Flüssigkeit im System und völlig emissionsfrei. Mithilfe der Prozesstechnik kann die Energieproduktion innerhalb kürzester Zeit erhöht/reduziert/zwischengespeichert und gestoppt werden.

4.

UDG-Kraftwerke können an den Bedarf angepasst werden und können pro Bohrschacht von mindestens 25 MWE pro Anlage bis maximal 600 MWE variieren. Eine größere Kapazität ist möglich, indem 2 oder mehr Bohrungen in einem UDG-Kraftwerk kombiniert werden.

5.

Keine unproduktiven Produktionsquellen mehr („dry holes“), da man eine Anlage mit mehreren Produktionsquellen hat, die vielfältig genutzt werden können (und nicht 1 Produktionsquelle wie bei der aktuellen Doublet-Technik).

6.

Kostengünstig und langfristig hervorragender Wirkungsgrad, da die erzeugte Energiemenge viel größer ist als bei den aktuellen Doublet-Anlagen und kein Risiko einer „Verkalkung“ der unterirdischen Produktionskanäle nach mehreren Jahren besteht.

7.

Aufgrund großer Mengen niedrige Produktionskosten pro kWh der grünen UDG-Energie: unter 0,04 € pro kWh.

8.

Lange Lebenszeit >50 Jahre und wartungsarm.

Vorteile

9.

Kann fast überall auf der Erde (an Land) verwendet werden und ist nicht vom Finden einer geeigneten heißen Quelle abhängig.

10.

Durch kompakte Technologie auf einer Fläche von 2 Fußballfeldern anwendbar. Daher nah am Endverbraucher zu verwenden. Der Transport von Energie/Strom kann somit auf ein Minimum reduziert werden.

11.

Die Installation ist viel effizienter als andere Produktionsmethoden wie Windenergie, da diese Anlage 24/7 Energie produziert.

12.

Viel effektiver als Sonnenenergie, die wetterabhängig, störanfällig ist und viel Platz benötigt (landwirtschaftliche Flächen).

13.

Aufgrund der kurzen Bauzeit des UDG-Kraftwerks (maximal 2 Jahre) stellt die Konstruktion einen CO2-Wert dar, der innerhalb von 3 bis 6 Monaten kompensiert wird, sobald das UDG-Kraftwerk mit der Produktion beginnt.

14.

Die Emissionsrechte (Kompensation) der vermiedenen CO2-Emissionen des UDG-Kraftwerks repräsentieren einen attraktiven jährlichen Betrag, der den Return On Investment (ROI) der Gesamtinvestition deutlich verkürzt. Diese alternative grüne Energieerzeugung ermöglicht außerdem einen europäischen SDE-Zuschlag pro erzeugter kWh für die kommenden Jahre. (Hinweis: In unseren Berechnungen unter dem Menüpunkt „Projekte“ wurden diese finanziellen Vorteile im ROI nicht berücksichtigt).

15.

Der ROI auf Basis der aktuell günstigen Strompreise für Ökostrom beträgt 3 bis maximal 5 Jahre, da die Anlage zuverlässig und stabil, ohne Witterungseinfluss, konstant 24/7/365 Energie produziert.

 

16.

Das UDG-Kraftwerk kann an das bestehende Stromnetz angeschlossen werden. Dies bedeutet, dass keine hohen Kosten für den Bau zusätzlicher Infrastrukturen anfallen, so dass eine Erhöhung der Energiesteuer nicht erforderlich ist.

Top-3-Vorteile der UDG-Energie

1) Geschlossenes System: volle Kontrolle (ein/aus)

2) Mehrere Produktionsquellen: niedrige Kosten pro kWh

3) Platzierung in der Nähe der Nutzer: weniger Transport

Herausforderungen

Alles hat Vorteile, aber auch Herausforderungen. Was sind die Herausforderungen von UDG-Energie?

 

Die größte Herausforderung besteht darin, dass die UDG-Technik (Closed Loop) noch nicht weit verbreitet ist und tiefer geht als bisher üblich.

Diese Technik wird seit Jahren vor allem von Universitäten in Polen und Nordamerika erforscht. Da die Technik jedoch noch nicht in großem Maßstab angewendet wurde, besteht Unsicherheit, ob die Wärmeleistung so hoch ist wie angenommen.

 

Im Nordosten Deutschlands, an der deutsch-polnischen Grenze in der Stadt Prenzlau, wurde die Technik einer geschlossenen Produktionsquelle erfolgreich angewendet, indem ein Metallrohr mit Hohlkern in ein Bohrloch mit Mantel platziert wurde. Dies ist unser Proof of Concept (siehe Abbildung).

Außerdem wurden viele Komponenten der Technik für den Abbau von Schwefel tief unter der Erdkruste verwendet.

Die Kombination verschiedener Elemente der bestehenden Technologie für die spezifische Anwendung zur Erzeugung von UDG-Energie ist neu, aber längst kein „Glücksspiel“ mehr. Es funktioniert garantiert, aber weil das System neu ist, stößt es auf Widerstand.

 

Unsere ultratiefe Geothermie-Technologie ist speziell darauf ausgelegt, so genannten Grundlaststrom rund um die Uhr und in großen Mengen kostengünstig zu erzeugen. Ab einer Kapazität von 25 MWE ist diese Technologie am effektivsten.

Proof of Concept

Prenzlau